flotsam and jetsam

Meyer_flotsam
flotsam and jetsam

Christian Mayer

Mit Beiträgen von Fouad Asfour und Martin Guttmann

Dt./Eng., 98 S., 22,5 x 17 cm, zahlreiche Abb. in Farbe und s/w, Softcover

2008

ISBN 978-3-85160-129-9

€ 18,00 [A]

€ 17,50 [D]

„Die vielfältige und multimediale künstlerische Arbeit Christian Mayers scheint ihre Stärken nicht in der detaillierten Nacherzählung von Geschichte, sondern mitunter aus ihrer spezifischen (Re-)Inszenierung und Kontextualisierung zu beziehen. Es gelingt ihm durch Überinszenierung auch scheinbar belangloser Details gezielte Momente der Überprüfung von Geschichte und ihrer Funktionszusammenhänge im Zeitalter schwindender materieller Fassbarkeit zu lancieren. Bei „flotsam and jetsam“ begegnet man dieser Methodik in schlichter und vollendeter Präzision. Geschichte wird nicht nur gemacht, sie verschwindet auch zusehends und hier scheint Mayers analytisches Interesse und kritisches Denken anzusetzen. Im Wissen, dass in Zeiten kultureller Hybridisierung binäre Unterscheidungskategorien nur schlecht greifen, arbeitet er allgemein mit Aspekten der Durchdringung von visuellen und sprachlichen Zeichen-, Repräsentations- und Kommunikationssystemen. Er behauptet einen künstlerischen Beitrag zur Analyse der Bedingungen von Wahrnehmung und visueller Produktion insgesamt, führt dabei dennoch parallel die Suche nach neuen Ansätzen ästhetischer Erfahrung fort.“
Christian Egger